Heimkinder-der-DDR.de
Heimkinder-der-DDR.de

Abgestempelt Abartig

Lutz Adler

 

Abgestempelt „Abartig“

 

Ich habe dieses Buch geschrieben, Stellvertretend für all die hunderttausende stummen Schreie, die dieses Land und diese Gesellschaft selbst nach 44 Jahren nicht hören will.

Für Menschen, die selbst heut nicht mehr die Kraft und auch nicht mehr die Stimme haben, genau dies zu tun.

Die bis heut nicht den Platz im Statt eingenommen haben, der Ihnen zusteht, in Anerkennung und Würde.

Für all diejenigen, die mit all Ihren Behinderungen heut am Rand der Gesellchaft und in Armut in unserem Lande Ihr Leben meistern müssen.

Ich, ein ehemaliges Heimkind der DDR, verneige mich in Ehrfurcht und mit Stolz stellvertretend für dieses Land, das dies nicht kann, vor allen ehemaligen Insassen von Jugendwerkhöfen, Spezialkinderheimen und Heimen.

Es war kein Schicksal, es war Ziel und Absicht.

Lutz Adler

 

Zu beziehen ist dieses Werk unter der Mail:

lutz.adler 54@gmail.com

 

Der Erlös aus dem Verkauf des Buches finanziert die öffentliche Aufarbeitung und den Kampf um Anerkennung vor dem deutschen Staat und den deutschen Gerichten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heimkinder-der-DDR.de